„I like to move it, move it!…“ – Kein Mover ist auch keine Lösung!

Ja, wir gestehen: Weder befinden sich die zwei hauptamtlichen Caravan-Schieber auch nur in der Nähe des rentenfähigen Mindestalters, noch weisen sie irgendeine Form von Gebrechen auf. Dennoch bewegen sie ihren Wohnwagen nicht mehr mit purem Willen und reiner Körperkraft vorwärts, sondern mit Hilfe eines neuen besten Freundes…

Wohin zum Saisonstart? Bro-getestet: Spreewald-Natur-Camping „Am Schlosspark“

„Eine Bootsfahrt, die ist lustig, eine Bootsfahrt, die ist schön….“ und gehört zu einer standesgemäßen Spreewald-Tour dazu wie die obligatorische Spreewald-Gurke. Wie praktisch, dass der Spreewald-Natur-Camping „Am Schlosspark“ einen eigenen Paddelboot-Verleih hat.

K…wie Kaufentscheidung! Stichwort: Grundriss – großzügiger Kreuzer oder kuschelige Wohndose?

Mit der grundsätzlichen Entscheidung für den Caravan ist der wichtigste Schritt in Richtung zweitem Zuhause auf Achse getan. Aber schon steht die nächste Frage an … für welchen Grundriss entscheidet man sich bloß angesichts der Vielfalt an Auswahlmöglichkeiten?

Wohin im Herbst? Bro-getestet: Camping Schlosshof, Lana/Südtirol

Wart Ihr schon mal im Herbst in Südtirol? Nein? Da kann ich nur sagen: Unbedingt nachholen, denn mit etwas Glück erhascht man noch einige Sonnentage, schlägt sich den Bauch mit Maronen voll und wandert durch bunt belaubte Landschaften. Somit lautet die ausgegebene Urlaubsparole für den Herbst: „Ach, wie schön ist Südtirol!“

Tanzen Schweinchen Polka und frieren Schweden eigentlich nie? Klappe Schweden: die Dritte!

In unserer letzten Schweden-Woche holen wir uns kalte Füße im zweitgrößten See des Landes, kaufen so viele Bonbons wie noch nie und nehmen schließlich Abschied von einem tollen Urlaub und einem tollen Land.